Samstag, 29. Dezember 2012

Kochduell - Flammkuchen vs Flammkuchen

 

E. vs A.

oder


 Flammkuchen klassisch      vs     Flammkuchen phantasie





Als E mir erzählte, sie hätte ein tolles Rezept für Flammkuchen, kam uns die Idee, dass jeder seine Lieblingsvariante zubereitet und wir den direkten Vergleich ziehen. Während E die klassische Variante bevorzugt, habe ich es mit der "Soll-schnell-gehen-Variante mit Apfel" versucht!

Unser Fazit: 

Beide schmecken sehr gut. Während E sich vorstellen könnte die Variante mit Blätterteig und Apfel am Abend als kleinen Snack zu reichen, ansonsten aber die klassische Version bevorzugen würde, finde ich beide gleich gut, würde aber weiterhin die schnelle Variante vorziehen, kann mir aber vorstellen, sie auch mal ohne Apfel und dafür mit Käse zu überbacken. ;)



Das Rezept für die klassische Variante von E.:

 
 
 
250 g Mehl
2 TL Olivenöl
100 ml Wasser
1-1,5 TL Salz
 
 zu einem glattem Teig verkneten und ca. 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen. Danach sehr dünn ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Dann mit
1 Becher Creme Fraiche mit Kräutern bestreichen und mit
200 g fein gewürfeltem Schinkenspeck
1 großen in Ringe geschnittenen Zwiebel
und mit 150 g geriebenem Käse bestreuen.



Im Ofen bei 260 Grad ca. 4 Minuten backen, bis der Flammkuchen leicht knusprig ist. Wenn der Ofen nur bis 220 Grad geht, verlängert sich die Garzeit auf etwa 12 Minuten.
 
 
Guten Appetit, E. :)
 
 
 
***
 
 

Und hier die einfache Flammkuchen-Phantasie-Version von A.:





1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 Becher Creme Fraiche
1 rote Zwiebel in Ringen
1 Apfel in Scheiben geschnitten
100 g gewürfelten Speck
Salz, Pfeffer, Schnittlauch
 
*
 
Den Backofen auf 200° C vorheizen.
Den Blätterteig ausrollen, mit der Creme fraiche bestreichen. Dann mit Zwiebeln, Speck und Äpfeln belegen. Mit ein wenig Salz und Pfeffer sowie mit Schnittlauchröllchen bestreuen.
Das ganze kommt für ca. 10-15 Minuten in den Ofen. 
 
 
***
 
Welche Variante gefällt euch besser? Oder habt ihr andere Rezepte für uns?
Immer her damit! :)
 
 
Lieben Gruß aus dem Münsterland,
E. & A.
 
 
 
 


1 Kommentar:

  1. Habe den Flamkuchen von A ausprobiert, war sehr lecker!!

    AntwortenLöschen